Kahlschlag ist das bisher größte Film-Projekt an dem ich beteiligt war.

Neben der Funktion als Co-Produzent habe ich am Set auch den Part der 2. Kameraassistenz übernommen. Nach Drehschluss habe ich dann die sämtlichen Daten gesichert (DIT) und vorbereitend für den Cutter das Schnittprojekt angelegt. Bei 28 Drehtagen kammen da einige Terrabyte an Daten zusammen.

Nach über 3 Jahren Arbeit können wir nun unendlich stolz sein, dass der Film am 5. März 2020 seinen offiziellen Kinostart feierte.

  •   2020

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden